Désirée, Annemarie Selinko

1. Mai 2013

Der Inhalt:

Die Hauptperson der Geschichte ist Désirée. Die Geschichte ist in der Ich- Form geschrieben, denn dieses Buch ist Désirées Tagebuch. Désirée lebt zur Zeit der französischen Revolution, am Anfang des Buches in Marseille. Dort lernt sie den jungen und leidenschaftlichen Soldat Napoleone kennen. Schon bald geben die beiden bekannt, dass sie sich verloben wollen. Doch dann muss Napoleone nach Paris. Sehnsüchtig wartet seine fast- Verlobte auf seine Rückkehr. Irgendwann hält Désirée es nicht mehr aus und folgt Napoleone nach Paris. Dort erfährt sie, dass Napoleone sich jetzt Napoleon nennt und sich mit einer anderen Frau verloben wird. Zutiefst enttäuscht und am Boden zerstört lernt sie den jungen General, Jean- Bastiane Bernadotte, kennen. Dieser ist sofort verzaubert von Désirée und hält um ihre Hand an. Désirée lehnt ab.
Immer mehr Länder werden von Napoleon erobert, Désirée wird dankt ihres Mannes dessen Name ich jetzt nicht nennen werde immer vornehmer und angesehener: Gräfin, Fürstin, dann Kronprinzessin von Schweden und am Ende sogar Königin. Und doch zieht es sie immer wieder nach Paris zurück und sie begegnet Napoleon noch so einige Male...


Das Cover: 

Um ehrlich zu sein: Das Cover meines Buches ist ziemlich schlicht und alt. Der goldene Schriftzug Désirée den das Buch zu Zeiten meiner Uroma hatte ist fast nicht mehr lesbar. Kein Wunder, das Buch ist von 1951. Vorne in dem Buch ist deshalb auch in ordentlicher Handschrift der Name meiner Uroma zu lesen (siehe rechts). Der Buchrücken ist fast abgefallen und musste wieder ordentlich angeklebt werden. Ich bin mit diesem Buch noch vorsichtiger umgegangen als mit anderen Bücher, einfach weil es schon so alt ist. Nicht das ich mit anderen Bücher nicht gut umgehen würde, aber ihr wisst glaube ich, was ich meine... :)


Meine Meinung:

Ein tolles Buch! Allerdings bin ich einfach nicht voran gekommen, ganze 13 Tage habe ich für dieses Buch gebraucht. Die 556 Seiten waren aber auch ziemlich eng bedruckt und winzigklein geschrieben. Da das Buch aus dem Jahre 1951 kommt, war es auch vom Schreibstil nicht so einfach zu lesen. 
Das Ende war wunderwunderschön und hat super zum Buch gepasst: Désirée wird Königin von Schweden und Norwegen, sie hat es sich so verdient!

Meine Bwertung:

"Désirée" bekommt 4 von 5 Punkten, da ich nicht alles ganz verstanden habe.









Emma

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Ich habe gerade deinen blog entdeckt und finde ihn wirklich super!
    Du hast jetzt eine Leserin mehr!
    Ich würde mich wirklich freuen wenn du mal bei mir vorbeischaust und ich dich vllt. sogar als eine neue Leserin begrüßen könnte.
    LG cicco ♥
    http://ciccotomate.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Emma,
    das hast du wie immer super vorgestellt.
    Bei alten Büchern ist das etwas anderes,
    es hat einen bestimmten Wert und kommt aus einer
    anderen Zeit,
    finde ich ganz interessant, ist das alles wirklich passiert? Hat sie es wirklich erlebt?
    Jeanette ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin jetzt schon öfter auf deinem gelandet und finde ihn immer wieder toll!
    Ich folge dir jetzt auch mal :)

    http://sophie-yesterday.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hey Emma, ich hab dir einen Blogaward verliehen, schau mal:
    http://fromlinnwithlove.blogspot.de/p/dankethank-youmercigracias.html

    Alles Liebe, Linn

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Ach schau an, diese Buch d.h. auch diese alte Fassung besitze ich auch und es gehört mit zu meinen Lieblingsbüchern. Ich weiß schon gar nicht wie oft ich es gelesen habe^^

    Liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design