Eine wie Alaska, John Green

4. Mai 2013

Der Inhalt:

Miles hat das Leben bei seinen Eltern satt, er ist schliesslich schon 16! Also überredet er sie, dass er auf ein Internat gehen darf: Culver Creek. Sein Zimmergenosse ist Chip, er und seine Freunde nennen ihn aber nur den Colonel. Trotz seines nicht immer freundlichen Tones und seinen derben Witzen mag Miles Colonel. Schnell nennt dieser ihn Pummel aus dem Grund, dass Miles so dürr ist. Der Colonel stellt Pummel/ Miles seinen Freunden vor: Takumi und Alaska. Pummel/ Miles verliebt sich sofort in in die wunderschöne Alaska, doch sie ist ein Rätsel für ihn. Im Buch wird sie als Göttin und ein Wunder beschrieben. Alaska mag Gedichte, klassische Literatur, nächtliche Diskussionen über philosophische Absurditäten, heimliche Zigaretten und die wahre Liebe. Doch dann geschieht etwas was Miles Leben für immer verändern wird.


Das Cover:

Ich will nicht lügen: Ich finde es grottenhässlich. Sorry! Es passt zwar zum Buch, leider ändert das nichts daran, dass ich das Cover hässlich finde. Im Buch kommt ein altes Schwimmbecken vor, dieses ist auf dem Cover abgebildet. Na ja, ich kenne 1000 mal schönere Cover, aber  man sollte ja ein Buch nicht nach dem Aussehen beurteilen. Das mache ich auch nicht. Aber gegen ein schönes Cover habe ich nie etwas einzuwenden. Es sieht einfach besser aus, wenn das Buch zu Hause rumliegt. :)


Meine Meinung: 

Ich hatte schon lange vor, dieses  Buch zu lesen und bin nun endlich dazu gekommen. Meine Erwartungen waren sehr hoch da "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", welches ja auch von John Green ist, momentan mein Lieblingsbuch ist. Meine Erwatungen wurden grösstenteils auch erfüllt. Man war irgendwie.... dabei. Im Unterricht, in Pummels/Miles und Colonels Zimmer und beim heimlichen Rauchen. Und doch hat mir etwas gefehlt, ich weiss nicht genau was, aber etwas hat gefehlt um dieses Buch genauso genial zu machen wie "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".


Meine Bewertung:

"Eine wie Alaska" bekommt von mir 4 von 5 Punkten da mir das gewisse Etwas gefehlt hat.







Emma

Kommentare:

  1. John Green schreibt einfach tolle Bücher !
    Schöne Rezi :)

    LG
    ______________________________________

    http://baddicted.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, sehr lieb von dir.(:

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Emma,
    ja das Cover ist wirklich nicht das Wahre...
    Super Vorstellung wiede

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön.(:
    Ich freu mich immer so über deine lieben Kommentare...
    Ja die Blume auf dem zweiten Bild ist wirklich so groß, sie ist ca. 50cm hoch ;D
    Leonie :]
    http://einebuntetuete.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. danke das is total schön zu hören :)
    habe es mir selbst beigebracht -also öfter etwas abzuzeichnen damit konnte ich dann auch mal was eigenes machen, das trainiert :) ich kannte leider niemanden der die zeichenleidenschaft mit mir geteilt hat :D
    liebe grüße♥

    AntwortenLöschen
  6. Hey Emma:)

    danke für deine Kommentare <3

    Wenn du auf Fantasy-Geschichten bzw. Elfen-Geschichten stehst, die gemischt werden mit einer Liebesgeschichte, Spannung, Dramatik, Freude und Freundschaft, lohnt es sich auf jeden Fall diese Bücher zu kaufen! Aber erwarte nicht eine "typische" Liebesgeschichte ;=)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. ich liebeliebeliebe das buch! und mit dem cover muss ich dir recht geben, das sieht echt unpassend aus.
    dein blog ist allgemein voll schön :) vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen?
    viele liebe grüße, gloss♥
    http://brombeermuffin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Danke :))
    Du stellst immer echt tolle Bücher vor :))

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank dafür, leider siehts nicht so gut gerade für mich aus, also bei der Abstimmung jetzt./:

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Nein habe ich nciht gebacken,
    den Boden habe ich gekauft!
    Jeanette ♥

    AntwortenLöschen
  12. Das Buch will ich auch noch einmal lesen. Irgendwie hört sich das spannend an :)
    Und, haha, ich musste gerade etwas lachen; Du liest auch gerade Das Phantom der Oper? Ich nämlich auch, bin nur etwas enttäuscht davon, weil ich schon 'Das Phantom' von Susan Kay gelesen habe und davon eigentlich sehr fasziniert gewesen bin, obwohl die eigentliche Geschichte etwas später kommt, aber von Gaston Leroux macht mich schon etwas traurig, weil's nicht so gut ist. Wie findest du es denn bisher?

    AntwortenLöschen
  13. ich glaube das das bei richtig viele so ist das meine Post nicht mehr angezeigt werden, ich hab mal vor ein paar wochen meine blogadresse geändert und das ist seit dem .. vllt entfolgst du mir und folgst mir dann wieder nei ? (:

    AntwortenLöschen
  14. Oh eine sehr schöne Rezension & das Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gammelt hier etwas bei mir rum seit Weihanchten, weil irgendwie... keine Ahnung, hab ich nicht so die große Leselust. Oder ein Lesetief? Vielleicht eher das, nur wenns das wirklich sein sollte, dann dauert das jetzt Monate an :(

    Und danke für deinen Kommentar, freut mich natürlich sehr, wenn dir meine Grafiken gefallen ♥

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe dich für den: Best Blog Award, nominiert :)
    http://meeintagebuch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Rezi, Emma :)
    Zu deiner Frage: ja, die Edelsteintrilogie kenne ich und die könnte ich definitiv auch öfter mal lesen, aber ich denke nicht so häufig wie Harry Potter und Panem, & CO ;)
    Zum TAG: Ob ich e-books mag, nein die Idee gefällt mir eigentlich nicht, Bücher zu digitalisieren. Es hat natürlich einen sehr praktischen Nutzen und für Urlaube oder Reisen ist es siher sehr effektiv. Aber Bücher sind das einzig wahre, denke ich <3

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design