Neuzugänge #2

24. September 2013

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich wieder einen Neuzugänge- Post. Ich habe mir zwei Bücher geleistest, die ich jetzt einfach mal haben MUSSTE! Obwohl, naja, mein Bücherregal protestiert. Ist euch aufgefallen, dass ich in jedem Post, in dem ich keine Rezi schreibe über mein volles Bücherregal "klage", bzw., dass ich fast keinen Platz mehr für neue Bücher habe? :) Aber eigentlich ist ein volles Bücherregal ja auch ganz gut, oder?

Also, folgende zwei Bücher habe ich mir gekauft:


Bildquelle: Amazon


Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...
Kurzbeschreibung: Amazon

Oh mein Gott! Habt ihr euch diese Beschreibung durchgelesen! Ich musste das Buch einfach haben. Ausserdem ist es von Jay Asher, und von dem wiederum ist "Tote Mädchen lügen nicht". Es kann also nur gut sein. ;)

--♥--

Bildquelle: Amazon
Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, ein Papierstern, ein Papierdrachen. Das alles befindet sich in der schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift "Roses Survival Kit", die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk an Rose - und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein. Jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen. Schon bald merkt sie, dass sie mehr für den zurückhaltenden Jungen empfindet. Doch dann geschieht etwas, dass Roses und Wills aufkeimendes Glück tief erschüttert. Ob ihre Mutter ihr auch für diese Situation etwas hinterlassen hat? Ein bewegender und doch leichtfüßiger Roman über den Schmerz des Abschiednehmens und den Zauber eines Neuanfangs. Donna Freitas wurde in Rhode Island geboren, studierte Spanisch und Philosophie und hat einen Doktortitel in Theologie. Neben ihrer Tätigkeit als Professorin an der Boston University veröffentlichte sie mehrere Sachbücher zum Thema Jugend und Religion und schreibt für bekannte Zeitungen und Magazine, darunter das Wall Street Journal, die Washington Post und Newsweek. "Wie viel Leben passt in eine Tüte?" ist ihr erster Jugendroman in deutscher Übersetzung.
Kurzbeschreibung: Amazon

Jaja, ich WEISS! Ich habe dieses Buch schon gelesen und ich fand es so bombastisch! Rezi habe ich aber keine geschrieben. So, da mir das Buch so gut gefallen hat und ich es mir nur in der Bücherei ausgeliehen habe, musste ich es jetzt kaufen. Und jetzt kann ich auch noch eine Rezi schreiben!! :)

--♥--

Heute nicht so viel von mir. Einen schönen Abend, eure Emma <33

Kommentare:

  1. Glückwunsch zu deinen neuen Büchern :) Hast dir zwei ganz tolle ausgesucht, finde ich :) Den Klappentext von "Wie viel Leben passt in eine Tüte?" finde ich sehr ansprechend. Ich bin aber leider noch nicht dazu gekommen, es zu lesen :( Mein SuB ist groß (zumindest für meine Verhältnisse)... btw, wie groß ist dein SuB? :)

    "Wir beide, irgendwann" habe ich vor ein paar Monaten schon gelesen und mir hat es wirklich sehr gut gefallen :) Auch wenn ich normalerweise lieber (High) Fantasy und Dystopien lese :)

    Liebe Grüße, Insomnia

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß mit den beiden Büchern.
    Von "Wir beide, irgendwann" habe ich schon sehr gemischte Rezensionen gelesen, aber ich hoffe, dass es dir ganz doll gefällt ;)
    Es sieht auf jeden Fall schön aus!

    AntwortenLöschen
  3. Beide Bücher hören sich wieder gut an, aber das Erste würde mich besonders reizen. Schon ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel *gg* kann ich mich reindenken, und frage mich wirklich: was würde man machen wenn man sowas wüsste.

    Ist bestimmt ganz schön ergreifend^^

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  4. Die Bücher klingen toll & ich hab das auch manchmal, dass ich mir bereits gelesene Bücher kaufe, weil sie so geil sind. Also ich verstehe dich!!
    Liebst, Jenny. ♥

    AntwortenLöschen
  5. Die Bücher sind so unglaublich toll :D Ich liebe sie beide...

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das erste Buch auch gelesen und fand es total cool :) Vorallen der Cover ist so schön bunt solche Bücher Sprechen mich direkt an :)

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, willst du vielleicht mitmachen? Dann schau mal bei mir vorbei :)

    AntwortenLöschen
  8. oh mein Gott, genau die beiden Bücher, die ich UNBEDINGT lesen will, und jetzt noch unbedingter (kann man unbedingt steigern? ;) ) :D Wie viel leben passt in eine tüte habe ich mir als ebook gekauft, aber irgendwas ist da schief gelaufen... jetzt kann ich es nciht lesen! :´( naja ok, wie dem auch sei, gute rezensionen, du stellst immer genau die bücher vor, die mich grad intressiern :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich seh nicht richtig oder? Wir beide irgendwann liegt gerade vor mir und werde es nachher anfangen zu lesen ;) viel Spaß damit, da werde ich mich wenn du eine Rezi schreibst sehr freuen ;)

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design