Delirium von Lauren Oliver

5. Januar 2014

 






Titel: Delirium
Autor: Lauren Oliver

Reihe: ja
Seiten: 416 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Erscheinungsdatum: November 2013
Verlag: Carlsen Verlag
Kaufen? Klick!
 Bildquelle: Amazon












Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.









Das Cover finde ich eigentlich ganz hübsch. Es ist etwas ganz anderes, als die meisten anderen Cover. Man sieht ein Mädchen im Profil, wahrscheinlich soll es Lena, die Protagonistin der Geschichte, sein. Ausserdem ist in krakeliger Schrift auf dem ganzen Cover das Wort Liebe zu lesen. Das passt sehr gut zur Geschichte. "Delirium" ist eine Dystopie, ich finde es von der Idee her eine der besten Dystopien. In der Zukunft wird die Liebe, auch Amor deliria nervosa genannt, die schlimmste Krankheit sein. Es ist strengstens verboten, sich vor dem 18. Geburtstag zu verlieben. Mit 18 Jahren wird man von der Krankheit geheilt. Ich finde die Idee so genial! ♥
Wie schon erwähnt, die Protagonistin ist Lena. Am Anfang des Buches ist Lena 17, es sind noch ca. 3 Monate bis zu ihrem Eingriff. Lena kann es nicht mehr erwarten, endlich geheilt zu werden. Auf den ersten paar Seiten, beschreibt sie die Krankheit. Selbst wenn ihr das Buch nicht lesen wollt, lest bitte die ersten 3 oder 4 Seiten:

Manchmal kann ich sie regelrecht spüren, wie sie sich in meinen Adern windet wie etwas Verdorbenes, saure Milch oder so etwas.
Delirium, Seite 7
Hihi, ja, das hält Lena von der Liebe. Dennoch war sie mir von Anfang an sympathisch, sie hat einfach Angst vor etwas, vor dem sie Angst haben soll. Doch dann verliebt sie sich in Alex. Anfangs war ich Alex gegenüber ziemlich skeptisch, aber ich mochte ihn von Zeit zu Zeit immer mehr. 
Also, es lohnt sich wirklich, das Buch zu lesen. Und wenn ihr nur die ersten 3- 4 Seiten lest. ;)


 

"Delirium" bekommt 5 von 5 Punkten.

Habt einen schönen Sonnatg, eure Emma ♥

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch total gut gefallen :) Ich bin schon gespannt, was du zu Pandemonium sagst... Schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohoh, das Ende von "Pandemonium" war ja soooo spannend. Aber irgendwie habe ich es vermutet! ;)

      Lg ♥♥

      Löschen
  2. Ich hab das Buch noch nicht geleen und habe das eigentlich auch nicht vor aber deine Rezi ist wirklich überzeugend und sollte ich das Buch zufällig mal im Laden sehe - vielleicht nehme ich es mit (;
    Lg. Jasi

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat Delirium auch total gut gefallen ♥ schöne rezi :)

    AntwortenLöschen
  4. Du hast eine echt tolle Rezension geschrieven ;) Sie macht mir richtig Lust das Buch auch zu lesen; es ljegt hier schon rum und wartet aufs lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt, wie du es finden wirst! :D

      Löschen
  5. Hey Emma :)
    das Buch will auch unbedingt nochmal lesen bevor ich mich an Teil 2 ranwage, ich glaube sonst würde ich nichts mehr verstehen, da es schon länger her ist als ich Teil 1 gelesen habe.

    Schöne Rezie <3

    Liebste Grüße
    http://differentlovelythings.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch gehört zu meinen Lieblings-Dystopien :) Die Idee das Liebe eine Krankheit ist, finde ich einfach nur super :D Viel Spaß mit dem zweiten Band ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich liiiebe die Idee, dass Liebe eine Krankheit ist! ♥

      Löschen
  7. Tolle Rezension! War mir lange unsicher ob ich mir das Buch kaufen sollte. Jetzt will ich es auf jeden Fall lesen!
    Alles Liebe und hab noch einen wundervollen Abend!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
  8. Oh wow! Das hört sich ja echt mal spannend an! Ich werde es mir auf jeden Fall mal näher ansehen :)
    Ich finde du machst echt tolle Rezesionen!
    Alles Liebe
    Julie
    action-pictures.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! ♥
      Ja, lohnt sich echt, zu lesen!

      Liebe Grüsse <3

      Löschen
    2. Ok! Ich werde es mir mal genauer ansehen :)

      Löschen
  9. Ich lese das Buch auch gerade, bin anfangs irgendwie gar nicht reingekommen, aber jetzt liebe ich das Buch!
    LG ♥

    AntwortenLöschen
  10. Im Grunde stimmt es sogar...wieviel Leid, Schmerz und Liebeskummer wären nicht vorgekommen wenn es die Liebe nicht gäbe ;-)

    Hört sich jedenfalls wieder sehr spannend an.

    Hab einen tollen Wochenstart und liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  11. Die Idee ist wirklich genial! Ich freue mich sehr das dir dieses Buch so gut gefallen hat, jetzt werde ich mich auf jeden Fall auch ranwagen :)

    Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  12. Auf den ersten Blick würde mich das Buch nicht "anspringen", aber dank dieser Rezi wird es wohl auf meine Wunschliste wandern :D
    Liebst, Neele von http://royalcoeur.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hi Emma
    "Delirium" hat mir damals auch supergut gefallen. Da ich gehört habe, dass der zweite Band so einen fiesen Cliffhanger hat, habe ich mir den bisher aufgespart. Nun erscheint ja bald das grosse Finale und ich werde dann wohl gleich beide hintereinander lesen ...
    lg Favola

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde die Bücher so toll *-* Wenn jetzt bald Requiem erscheint lese ich die Bücher nochmal ^^ Tolle Rezi im übrigen :)

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design