"Wolfsblut" von Jack London (Schullektüre)

28. Januar 2014








Titel: Wolfsblut
Autor: Jack London

Reihe: -
Seiten: 176 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren (meine Empfehlung)
Erscheinungsdatum: Mai 2009
Verlag: List Taschenbuch
Kaufen? Klick!
Bildquelle: Amazon








 
Als Sohn eines wilden Wolfs und einer den Menschen entlaufenen Wolfshündin kommt Wolfsblut zur Welt. Er wächst zur Zeit des Goldrausches in der rauhen Natur Alaskas auf. Dann aber verschlägt ihn das Schicksal zu den Menschen, und eine Zeit des Leidens beginnt - bis Wolfsblut einen Menschen als Freund gewinnen kann. 







 
Nur mal so als kleine Info im Vorraus: Ich wollte dieses Buch nicht lesen, aber es war eine Schullektüre. Der Klappentext hat mich überhaupt nicht angesprochen und meine Erwartungen waren sehr tief. Und, um ehrlich zu sein: Sie wurden auch nicht erfüllt! Das Buch ist vorallem am Anfang furchtbar düster und richtig langweilig. Nach den ersten 50 Seiten wird es zwar ein bisschen spannender, aber gut ist immer noch was gaaanz anderes. Ich muss ganz ehrlich sagen: Das ist nicht die Art von Büchern, die ich gerne lese. Und so wie mir ging es glaube ich ziemlich vielen in meiner Klasse. Der Protagonist ist in diesem Falle Wolfsblut, eine Mischung aus Wolf und Hund. Alle fünf Teile ausser den ersten zwei sind aus seiner Sicht beschrieben. Ich finde nicht, dass die Beschreibungen und die Gedanken Wolfsbluts nicht interessant oder so gewesen sind, aber: Es hat mich einfach nicht interessiert! Punkt! Viel mehr gibt es nicht zu sagen. Ich habe mich sehr durch das Buch durchgeqählt, habe ständig geguckt, wie viele Seiten noch vor mir liegen usw. Ausserdem hat mich der altertümlich Schreibstil genervt. Ich war mir eigentlich schon ziemlich sicher, dass ich dem Buch 1 Punkt geben würde, aber das Ende fand ich dann doch noch ganz gut!



"Wolfsblut" bekommt 2 Punkte, was allerdings ziemlich nett von mir ist.

So, machts mal gut und schönen Abend noch, eure Emma ♡

Kommentare:

  1. Schade, dass man in der Schule immer gezwungen wird, Bücher zu lesen, die einen nicht interessieren. Ich hab Jack London's Ruf der Wildnis letztes Jahr gelesen und fand es großartig. Aber da war es auch meine Entscheidung und ich hatte Lust dazu.
    Wir haben in der Schule vor ein paar Jahren Harry Potter gelesen. Das war furchtbar. So ein tolles Buch und dann in der Schule! Irgendwann müssen die doch mal verstehen, dass es nix nutzt, Leute dazu zu zwingen zu lesen. Ehrlich. -.-

    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt irgendwie schon. Aber ich finde es manchmal nicht so doof und da es wahrscheinlich auch im Lehrplan steht... ;)

      Liebe Grüsse ♥

      Löschen
  2. Ich hasse es in der Schule schreckliche Bücher zu lesen:D Dabei gibt es so viele interessante!
    Eine tolle Rezension:)
    Alles Liebe und ich wünsche dir einen wundervollen Abend!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja... Wie die Schule auch noch so tolle Bücher absolut zerstören kann -.-
    Trotzdem tolle Rezi
    Liebste Grüße Hannah

    AntwortenLöschen
  4. Was solll man sagen leider typisch Schullektüren, aber ab und zu einen Kassiker zu lesen schadet nicht, aber wenn die Lehrer versuchen "cool" zu sein und ein modernes Buch zu nehmen, dann wirds richtig schlimm leider , wie damals als wir FEGEFEUER lesen mussten - ich sag nur HORROR dieses BUCH!

    Liebe Grüße
    J.

    AntwortenLöschen
  5. Ich musste das Buch einmal in der 6. Klasse als Schullektüre lesen und habe irgendwo im Mittelteil abgebrochen, da ich es einfach zu langweilig fand. Nur einen aus meiner Klasse hat das Buch gemocht und hat den anderen dann immer gesagt, was gerade passiert! xD
    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ja, die gabs in unserer Klasse auch! ;)

      Liebste Grüsse, Emma ♥

      Löschen
  6. Das wird wahrscheinlich wirklich daran liegen das man gezwungen wird....denn ich kenne das Buch und finde es nicht schlecht.

    So hätte es mich in deinem Alter allerdings auch noch nicht fesseln können. Denke mal auch hier wirst du rückblickend bestimmt irgendwann mal Veränderungen feststellen.

    Wir mussten damals Brecht lesen....und das fand ich damals zum Würgen ;-))

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  7. HuHu liebe Emma, eine sehr schöne Rezi die du da geschrieben hast!!
    Zu deinem Kommi auf meinem Blog...du findest meinen Blog schön?? :O Deiner gefällt mir super gut, Punkte im Design überzeugen mich ja eh immer (hihi) aber auch die fallenden schneeflocken etc. sind einfach TOLL *--* Leserin bin ich nun auch bei dir, ich freue mich auf weitere rezensionen :)) Liebst, Leslie PS:Wie hast du das mit den schneeflocken hinbekommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du wissen willst, wie es gemacht hab: Schick mir doch mal ne Mail dann schick ich dir den Code! ;)

      Allerliebst ♥

      Löschen
  8. Das Cover des Buches finde ich toll aber wenn es nichts war , was soll Man machen .... Hast du uns aber vor einem fehlkauf bewahrt hehe ;)
    Alles liebe Jil <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! *-* Das Cover finde ich auch gut, aber das ist ja leider nicht das, was zählt!

      Lg :***

      Löschen
  9. Wir haben dich zum Schnitzeljagd durch mein Bücherregal TAG getaggt :) Vielleicht magst du ja mitmachen ❤
    http://zwischenden-zeilen.blogspot.de/2014/01/tag-schnitzeljagd-durch-unsere.html#comment-form

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Ich mache gerne mal mit! :D

      Lg ❤

      Löschen
  10. Hallo Emma,
    das Buch habe ich auch gelesen und es hat mir auch eigentlich garnicht gefallen! Ich fand schon den Anfang so langweilig und ich finde den Anfang bei einem Buch mit am wichtigsten! Das Cover finde ich aber toll, es drückt so viel aus!
    Ich würde mich sehr freuen wenn du mal bei meinem letzten Post vorbeischaust und vielleicht auch Fragen stellst :)
    Ellie

    running-in-summerrain.blogspot.com

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design