Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan

9. April 2014








Titel: Letztendlich sind wir dem Universum egal
Autorin: David Levithan
---
Reihe: -
Seiten: 400 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Erscheinungsdatum: März 2014
Verlag: FJB
Kaufen? Klick!
Bildquelle: Amazon


Die Geschichte einer ungewöhnlichen ersten großen Liebe – und ein phantastischer Roman, wie er realistischer nicht sein könnte

Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.

Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?




Das klingt doch schon mal sehr spannend, oder? Ich war auf jeden Fall sehr gespannt und habe es so schnell wie möglich gelesen. 
Der Protagonist des Buches ist A. A schlüpft jeden Tag in das Leben eines anderen Menschens und lebt für ihn einen Tag. Anfangs ist das sehr schwer für ihn, doch nach 16 Jahren hat er sich endlich daran gewöhnt und sich mit seinem Schicksal abgefunden. Doch dann, eines Tages, schlüpft er in Justins Leben. Justin hat eine Freundin namens Rhiannon und A verliebt sich unsterblich in sie. Als A am nächsten Tag in einem anderen Leben ist, schaut er, wie weit Rhiannon von ihm entfernt wohnt um sie heimlich zu sehen. So geht das lange Zeit, doch natürlich muss er irgendwann Klartext mit Rhiannon reden...
Auch Rhiannon mochte ich gerne, allerdings fand ich manchmal, dass sie ein bisschen übertrieben dargestellt wurde. Ich fand z.B. ihre Hilfsbereitschaft ein bisschen übertrieben, allerdings lieber so als andersrum.
Was die Spannung betrifft: Auch da hat mir das Buch sehr gut gefallen, es war eigentlich immer spannend, es gab keine ewig langen Dialoge und die Personen haben mir ja eh gefallen. 
Ausserdem fand ich es besonders toll zu lesen, in welcher Person A gerade ist. Wie tickt die Person, wie sind ihre Freunde, was zieht sie an usw.?!

Das Buch war total toll, ich kann es nur empfehlen! <3
---
Eure Emma

Kommentare:

  1. Klingt gut, vielleicht werde ich es mir in der Bibilothek ausleihen oder kaufen :)
    Mich würde es sehr freuen wenn du auf meinen Blog vorbei schauen kannst!
    Liebe Grüße♥
    - http://xstandingrightherex.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi! Ich habe das Buch vor einigen Wochen geschenkt bekommen und habe es nie gelesen weil ich den Klappentext so langweilig fand... Aber ich denke jetzt werde ich es auf jeden Fall lesen weil so wie du es beschrieben hast klingt es toll :) vielen dank für deine positive Inspiration <3 :D
    Liebste Grüße Jil

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Tolle Rezi, das Buch hört sich echt gut an, ich finde das Thema total interessant, es ist sicherlich schwer jeden Tag in einem anderen Körper zu sein...
    Auf jeden Fall steht es jetzt auf meiner Wunschliste :)
    Liebe Grüße,
    Jana ♥

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezi! Jetzt will ich das Buch auch unbedingt haben! *-*

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen :)
    Du wolltest benachichtigt werden wenn eine neue Lesenacht bevorsteht, und hier bin ich ^-^
    Fantasy-Lesenacht die Sechste - Lesen bis Meerjungfrauen ertrinken
    Es würde mich freuen wenn du teilnimmst :)

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch muss ich auch unbedingt noch lesen, es soll ja so gu sein! Tolle Rezi :) Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  7. Coole Rezi :-)
    Hört sich auf jeden Fall spannend an! Mal sehen ob ich es irgendwo finden kann :D

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch klingt wirklich interessant. Ist auf jeden Fall eine außergewöhnliche Idee!

    AntwortenLöschen
  9. Und ich bin immer noch auf S. 10 in der englischen Ausgabe :( Es wäre wohl mal ein ganz gutes Projekt, wenn ich mir vornehme, das Buch noch in den Ferien fertig zu lesen... ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design