"Es duftet nach Sommer" von Huntley Fitzpatrick

24. Juni 2014


 





Titel: Es duftet nach Sommer
Autorin: Huntley Fitzpatrick

 
Reihe: nöö
Seiten: 480 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum: April 2014
Verlag: cbj
Kaufen? Amazon

Bildquelle: Amazon


Gwen kann es nicht fassen: Ausgerechnet der größte Fehler ihres Lebens, Cassidy Somers, lässt sich dazu herab, den Sommer über auf ihrer Heimatinsel als Gärtner zu jobben. Anders als Gwen, die befürchtet, sich wie ihre Eltern mit miesen Jobs durch Leben schlagen zu müssen, ist er einer der reichen Kids vom Festland. Doch Gwen träumt davon, dem allen zu entfliehen. Nur was würde das für ihr Leben bedeuten? Gwen verbringt einen berauschenden Sommer auf der Suche nach Antworten darauf, was ihr wirklich wichtig ist, an ihrem Zuhause, den Menschen, die sie liebt und schließlich an sich selbst. Und an Cassidy, der sie in einen verwirrenden Gefühlstaumel zwischen magnetischer Anziehungskraft und köstlicher Unsicherheit stürzt.
 

Das neues Buch von Huntley Fitzpatrick musste ich natürlich haben! *-* Schliesslich hat mir ihr Buch "Mein Sommer nebenan" seeehr gut gefallen. Die Rezi dazu gibts hier *klick*. Wie auch schon bei "Mein Sommer nebenan" ist das Cover sehr kitschig. Ich meine, wenn man das Cover sieht denkt man ein eine kitschige Liebesgeschichte, dem ist aber nicht so. 
Gwen mochte ich von Anfang an sehr gerne, sie hat einfach eine lustige Art und da sie so ein paar Probleme hat, wirkt sie total real und man kann sie supergut ins Herz schliessen. Ich hoffe nur, dass sie nicht so wie das auf dem Cover abgebildete Mädchen aussieht. ;)
Wenn man so liest wie Cassidy aussieht und wie er ist, so muss das ja Traumboy hoch 5 sein. Ich persönlich fand ihn allerdings ein bisschen unnatürlich und aufgesetzt.Er war nämlich nicht auf natürliche Weise perfekt unperfekt, sondern auf künstliche Art perfekt.
Die Handlung war gut, es sind jetzt nicht besonders viele, aussergwöhnlich Dinge passiert, aber das ist das besondere an dem Buch: Es spiegelt einfach ein ganz normales Leben wieder, in dem auch nicht besonders viele aussergewöhnliche Sachen passieren. Und genau aus diesem Grund wurde das Buch auch nicht langweilig. "Es duftet nach Sommer" ist einfach eine lustige, leichte Sommergeschichte für Zwischendurch.


Von mir gibt es 4 Punkte. <3

Kommentare:

  1. Tolle Rezi ♥
    was hast du gegen das mäschen auf dem cover ??? Das sieht doch in ordnung aus :D aber hab das Buch noch nicht gelesen, deswegen kann ich auch nicht beurteilen ob sie zum charakter passt
    LG Anna ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab nix gegen das Mädchen, sondern gegen das ganze Cover! :p

      Aber danke ♥

      Löschen
  2. Sehr schöne Rezi...
    leider ist mein Sommerurlaub schon vorbei, aber so eine leichtes lockeres Sommerbuch passt ja immer gut ;). Dass du das Cover nicht magst, kann ich totaaaal verstehen. Ich finde erstens sieht der Typ nicht gut aus (aber ich weiß ja auch nicht, wie er im Buch beschrieben wird, also passt das ja vielleicht trotzdem) und außerdem finde ich das ganze auch vieeeel zu kitschig.
    Gaaaaanz liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, da kennen wir ja einen schöneren! ;)

      Lg <3

      Löschen
  3. Gute Rezi, aber mich spricht Mein Sommer nebenan mehr an!
    Liebe Grüße,
    http://remembertoloveit.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  4. Coole Rezi! Das will ich auch noch definitiv lesen!!

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design