Die Beschriftung auf den Buchrücken...

21. August 2014

Hallöchen!
Als ich mir letztens mein Bücherregal beguckt habe, habe ich etwas entdeckt, was mir davor noch nie aufgefallen ist:
Manche Buchrücken sind so beschriftet, dass der Titel von oben nach unten zu lesen ist. Bei den Anderen, die in der Mehrzahl sind, ist es genau anders herum. 
Aber wieso ist das immer unterschiedlich?


Ich habe das gegooglet und gemerkt, dass ich nicht die Einzige bin, die sich diese Frage schon gestellt hat. :p

Anscheinend ist es im englischen Sprachraum so, dass die Bücher von oben nach unten beschriftet sind, im deutschsprachigen Raum sowie in einigen anderen europäischen Ländern von unten nach oben. 
50 Jahre lang versuchte man, die Buchrücken zu normieren. Im Jahr 1995 wurde deshalb eine Buchrücken-Norm veröffentlicht. Daran gehalten hat sich allerdings niemand, war ja zu erwarten. XD Deshalb wurde diese Norm im Jahr 2000 zurück gezogen.
 Heutzutage gibt es Verlage, die sich immernoch an die Norm halten, viele aber auch nicht.

Ein Argument für "von oben nach unten lesen" ist das: Wenn ich ein Buch auf einen Tisch lege, dann immer mit dem Cover nach oben. Wenn das Buch also von oben nach unten beschriftet ist, kann man den Titel gut lesen, wenn nicht, dann nicht. Da stellt sich allerdings die Frage: Wenn ich das Cover mit dem Titel sehe, dann brauche ich den Titel auf dem Buchrücken doch gar nicht lesen oder?

Deswegen ist es ja viel wichtiger, wie das Buch beschriftet ist, wenn es im Regal steht. Und das ist glaube ich einfach Geschmackssache. Mir persönlich gefällt von unten nach oben besser, mit der anderen Variante habe ich aber auch kein Problem.
Wie stehts mit euch? :) Lasst mir doch eure Meinung da.

Liebe Grüsse, Emma <3

Kommentare:

  1. Oh, das wär mir aber noch nie aufgefallen.. Jetzt versteh ich auch, warum ich in der Bücherei mit dem Kopf immer so hin und her wackel haha..
    Mir ist es ziemlich egal, wie es drauf steht glaub' ich, wichtiger finde ich eher das Cover..
    Liebe Grüße,
    Hana von http://remembertoloveit.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Das ist mir neulich auch aufgefallen, als ich meine Neuzugänge übereinander gelegt habe und fotografieren wollte, sah total dämlich aus, weil manche anders herum geschrieben waren :D

    AntwortenLöschen
  3. Oh gott ich bin grad so geschockt das ich meine bücher noch nie sooo genau angeschaut habe ..... Da ist mir noch nie aufgefallen
    LG vom einer geschockten Anna :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich stimme dir zu :D Also wenn das Buch so da liegt, dass man Cover mit Titel sieht, muss der Titel am Buchrücken nicht gut lesen können und im Regal gefällt mir von unten nach oben auch besser, weil ich meinen Kopf einfach automatisch eher nach links als nach rechts lege und dann les ich logischerweise leichter von unten nach oben ^^

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  5. Aber über diese Frage habe ich mir witzigerweise auch schon Gedanken gemacht. Und mir persönlich gefällt es auch besser, wenn man den Titel von unten nach oben lesen kann - umgekehrt ist es bei mir im Regal aber eher der Fall. ;-)

    Wäre echt cool, wenn die Verlage sich an diese Norm gehalten hätten. Sähe im Regal ja dann auch einheitlicher und somit besser aus.☺

    Alles Liebe ♥ Janine

    AntwortenLöschen
  6. Mir ist die "englische Art" lieber, also von oben nach unten :) Finde ich persönlich angenehmer zu lesen.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Nettes Faktenwissen! Schön, das es mal jemand so anschaulich erklärt:) Mir ist es ziemlich egal, hauptsache der Inhalt stimmt:)

    AntwortenLöschen
  8. Es wäre halt schön wenn es wirklich einheitlich wäre...mich nervt es nämlich auch wenn ich ein Buch "verkehrt" rum im Bücherregal steht.

    Danke dir dass du nachgeforscht hast. Fand ich interessant.

    Herzliche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag es auch von Oben nach Unten lieber. In der Bibliothek bin ich dann immer so mit dem Kopf geneigt und find trotzdem nie das Buch, das ich lesen wollte. XD

    LG, Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Interessant:D Mir ist es eigentlich relativ egal, wie herum es ist xD

    AntwortenLöschen
  11. Aufgefallen ist es mir auch schon, aber das es dafür sogar mal eine Norm gab, sehr intressant :D

    LG Piglet

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design