"Blätterrauschen" von Holly-Jane Rahlens {Rezension}

3. April 2015

 Bilquelle: Amazon


Titel: Blätterrauschen

Autor: Holly-Jane Rahlens
Seiten: 320 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Erscheinungsdatum: Februar 2015
Verlag:
rororo

Reihe:
-

Als es eines stürmischen Herbstnachmittags an die Hintertür zum Leseclub der Buchhandlung Blätterrauschen klopft, ahnen Oliver, Iris und Rosa nicht, dass sie bereits mitten in einem großen Abenteuer stecken. Denn der Junge vor der Tür kommt aus der Zukunft. Und es dauert eine Weile, bis er versteht, dass er sich nicht in einem virtuellen Spiel befindet, sondern gegen seinen Willen in die Vergangenheit gereist ist –– ins 21. Jahrhundert! Oliver, Rosa und Iris geraten gemeinsam mit Colin in eine gefährliche Zeitschleife. Und müssen feststellen, dass sie alle Figuren eines Komplotts sind, in dem es um nicht weniger geht als um ihr Leben –– und um unser aller Zukunft!

Oliver, der eigentlich keine Bücher mag, Iris, das Superhirn, und die etwas dramatische Rosa gehören dem Leseclub der Buchhandlung Blätterrauschen an. An einem stürmischen Tag sind die drei die einzigen, die zum Leseclub kommen. Auf einmal erscheint in der Hintertür der mysteriöse Junge Colin. Die Freunde sind anfangs verwirrt und wissen nicht, was es mit Colin auf sich hat, bis sie erfahren, dass er aus der Zukunkt ist. Er ist dank eines Spiels ins 21. Jahrhundert zurückgereist.Und schwupps - ohne es zu wollen, befinden sie sich in einem Abenteuer.

Das Buch spielt sowohl in der Gegenwart, als auch in der Zukunft. Ich finde es ja immer spannend, zu lesen, wie die Welt in den nächsten Jahrhunderten aussehen wird. Dieses Buch beschreibt eine Möglichkeit, die mir realistisch vorkommt. In einer Zeit wie der heutigen, in der sich alles rasend schnell entwickelt, macht es meiner Meinung nach Sinn, sich mit der Zukunft zu beschäftigen, auch wenn man wahrscheinlich nur schwer vorhersagen kann, was später wirklich passieren wird.
Zusätzlich zur Zukunft gab es im Buch noch einige andere Welten und der Autorin ist es gelungen, dass man das Gefühl hat, es gäbe Zwischenwelten. Wer weiss, vielleicht ist das ja wirklich der Fall. :D 
Die drei Portagonisten fand ich ein bisschen ulkig, aber sie haben gut zusammen gepasst.

Tendenziell ist das Buch für Jüngere geschrieben, aber das hat mich nicht gestört. Man merkt zwar, dass die Sätze einfach geschrieben sind und die Charaktere kindlich handeln, allerdings hält das Buch auch für etwas ältere Leser einige Überraschungen und unerwartete Wendungen bereit.
Und auch dem besonderen Cover sieht man nicht an, dass es für 10-jährige gedacht ist. Es zeigt viele kleine und interessante Details, die man auf den ersten Blick gar nicht sieht.

Alles in allem kann ich sagen: Dank der spannenden Handlung und intererssanten Protagonisten konnte mich das Buch begeistern.

---

Kommentare:

  1. Huhu,
    das Buch kannte ich bisher noch nicht, aber es hört sich wirklich interessant an. Ich mag Bücher, in denen es um Zeitreisen geht, wirklich sehr. Ich würde so gern selbst einmal durch die Zeit reisen.
    Werd das Buch auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Zumal ich es immer spannend finde, wenn Bücher für so junge Leser auch Ältere begeistern können.

    Viele liebe Grüße
    Nelly

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich super süß an! Aber ich denke nicht, dass ich es lesen werde :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Klingt ja richtig lustig :) Ich finde deinen Blog richtig schön♥
    Liebste Grüße alex, von
    http://booksarepeople.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design