"Love Letters to the Dead" von Ava Dellaira {Rezension}

18. April 2015

 Bildquelle: Amazon




Titel: Love Letters to the Dead
Autorin: Ava Dellaira
Seiten: 416 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Erscheinungsdatum: Februar 2015
Verlag:
cbt
 Reihe:
-
Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben...
 So weit ich das mitbekommen habe, wurde "Love Letters to the Dead" ziemlich gehypt und von den meisten auch als sehr gut empfunden. Deshalb wollte ich mir unbedingt meine eigene Meinung zu dem Buch bilden. 

Laurel soll im Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain. Am Ende der Stunde gibt sie ihren Brief nicht ab, sondern nimmt ihn mit und schreibt zu Hause weiter. Das Briefeschreiben macht ihr Spass und sie entschliesst sich, weiter zu machen. Die nächsten Briefe sind nicht nur an Kurt Cobain, sondern auch an andere tote Berühmtheiten gewandt, z.B. Amy Winehouse. Ihnen schreibt sie alles, was ihr auf dem Herzen liegt.

"Lieber Kurt Cobain,
wir haben gerade Englisch und sollen einen Brief an eine berühmte Persönlichkeit schreiben, die schon verstorben ist. Als würde es im Himmel so etwas wie einen Geister-Postboten geben. Wahrscheinlich hat unsere Lehrerin Mrs. Buster dabei eher an einen früheren Präsidenten gedacht, als an dich, aber ich brauche jemanden, mit dem ich richtig reden kann. Mit einem toten Präsidenten geht das nicht. Mit dir schon." (Seite 7)
Das ganze Buch ist in Briefform geschrieben. Man liest Laurels ausführliche Briefe und bekommt so mit, was in ihrem Leben passiert. Alle Briefe sind sehr persönlich und gehen teilweise sehr nahe. Sie helfen Laurel dabei, den Schmerz zu verarbeiten, den der Tod ihrer geliebten Schwester May in ihr ausgelöst hat. 
Meiner Meinung nach ist die Briefform eine tolle Idee, die öfter in Büchern angewendet werden sollte. Denn dadurch, dass man die geheimen Briefe der Protagonistin lesen kann, ist man ihr automatisch näher, kann ihre Gedankengänge und Gefühle besser nachvollziehen. 
Was das Buch sehr interessant gemacht hat, war die Tatsache, dass man lange Zeit nicht erfahren hat, wie und warum May gestorben ist. Man erfährt erst später, was für ein Mensch sie war. Doch im Gegensatz zu Laurel, die ihre Schwester abgöttisch geliebt und verehrt hat, fand ich May zu oberflächlich und nicht so sympathisch. 

Aber in diesem Buch geht es nicht nur um May und deren Tod, sondern auch um ihre erste Liebe, Freundschaft, ihre Eltern, Schule und Alkohol. Denn was Alkohol betrifft, ist Laurel experimentierfreudig. :)
Fazit: Mir hat das Buch gut gefallen. Den Schreibstil fand ich toll, die Protagonistin war mir sympathisch und die Handlung meistens spannnend.
Doch dafür, dass das Buch so gehypt wurde, hatte ich mir noch ein klein wenig mehr erhofft. 
---

Kommentare:

  1. Von dem Buch habe ich bisher nur gutes gehört und ich bin selber mittlerweile auch ganz scharf drauf!
    Schöne Rezi ♥
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo mein liebster Agent ♥♥♥

    Ich LIEBE deine Rezensionen, weil sie immer genau das auf den Punkt bringen, was das Buch ausmacht und du sowohl gute wie auch schlechte Dinge beleuchtest und uns anderen näher bringst-man kann sich immer auf deine Buchtipps verlassen und auch in diesem Fall kann ich dir (fast) ganz zustimmen :D :D Ich habe dem Buch volle Punktzahl gegeben, aber mir war fast schon klar das es mir so zusagen würde, da ich die gennanten Persönlichkeiten an die Laurel Briefe schreibt kenne und es soooo berührend und spannend fand, aber das Ende ... puuuuh, da wäre ich echt nie drauf gekommen und war schon ein bisschen geschockt was hinter allem gesteckt hat :O Auf jedenfall freue ich mich, dass es dich auch überzeugen konnte :**

    Alles Liebe und drück dich <33
    Leslie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Emma,
    mir ging es wie dir, man hat so viel von dem Hype mitbekommen und da ist die Erwartungshaltung dann auch hoch. Wie du so schön schreibst hatte ich mir dann auch mehr erhofft, wobei ich May auch sehr unsympathisch fand und irgendwie schon geahnt habe was passiert ist.

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch liegt auch noch auf meinem SuB, aber hauptsächlich habe ich es mir wegen dem Cover gekauft♥_♥
    Liebe Grüße alex,
    booksarepeople.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch steht auch schon seit Eeeeewigkeiten auf meiner Wunschliste. Hab die Leseprobe mal vor langer langer Zeit auf englisch gelesen und fand sie toll, da möchte ich das Buch jetzt auch noch unbedingt lesen *_* Solangsam wird es echt mal Zeit, bevor das Buch total auf meiner WuLi einstaubt ;D

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  6. Hab das Buch auch gekauft & gelesen, fand es aber teilweise wegen dem Missbrauchsthema sehr krass zu lesen ... Auch die Alkoholszenen und was sie teilweise mit sich machen lässt war manchmal heftig - aber die Grundidee war eine gute.

    AntwortenLöschen
  7. Huhu meine wundervolle, liebe, knuffelige Emma ♥
    Ich habe schon sooo lange kein Kommentar mehr auf deinem zauberhaften Unicorn-Blog hinterlassen und das tut mir unglaublich leid. Blöde Zeit :/ Es gibt irgendwie immer zu wenig davon *schnief*
    Zu 'Love Letters to the Dead' habe ich keine Rezi geschrieben, da ich eigentlich nicht wusste wie ich das Buch einstufen sollte. Irgendiwe hat es mir gefallen, aber irgendwie auch nicht so gut wie ich es mir erhofft hatte. Obwohl der mysteriöse Tod ihrer Schwester wirklich spannend beschrieben war. Ich weiß nicht - irgendwie bin ich total zwiegespalten :/

    Wundervolle Rezension! ♥
    Alles Liebe,
    Jasi ♥
    PS: LYTWB!!!!! ;)

    AntwortenLöschen

 
"Emmas Lesewiese"by Emma | Design by Mara@Design